Home

 

Neue Trikots für die erste Mannschaft

Felix Pelzer (hinten, 3. v.l.) von der gleichnamigen Firma Pelzer Baugeschäft GmbH, spendete erst kürzlich der ersten Mannschaft des SV Schlingen einen Satz neuer Trikots.Diesen Anlass nutzte die ganze Mannschaft, um sich im neuen Outfit zu präsentieren. Mit Felix und seiner Tochter Emma freuten sich neben der Mannschaft auch der erste Vorsitzende Rainer Mayer (hinten links) sowie Trainer Celalettin Cetin (hinten, 2.v.r.) und Betreuer Herbert Filser (hinten rechts). Das anschließende Ligaspiel gegen die SG SPVGG Wiedergeltingen 2/FSV Amberg 2 wurde souverän mit 4:0 gewonnen. (HPM)

 

 


Saisonstart in die A-Klasse Allgäu 5/B-Klasse Allgäu 5

Das Interview mit Cet
Am 12. August startet der SVS in zwei neue Ligen. Durch Umgruppierungen der Ligen sind wir wieder einmal bei unseren südöstlichen Nachbarn gelandet. Die erste Mannschaft startet in der A-Klasse Allgäu 5, die Zweite in der B-Klasse Allgäu 5.

Cet, Trainer des SV Schlingen: „Wir bereiten uns auf spannende neue Aufgaben vor und werden alles geben um den Zuschauern unterhaltsamen Fußball zu zeigen“. Foto: HPM

Cet, wie läuft die Vorbereitung?
Wir haben eine starke Beteiligung der Spieler in den Trainingseinheiten. Mit dem Aufstieg ist ein Ruck durch beide Teams gegangen. Jeder will wissen wo er steht und welche Leistung er abrufen kann. Ein wichtiger Punkt ist die im Team herrschende gute Kameradschaft. Mit dem Leistungsstand zum jetzigen Zeitpunkt bin ich zufrieden. Die Langzeitverletzten Michi Seemüller und Albert Weniger sind wieder dabei, müssen aber noch Rückstand aufholen.

Gibt es Veränderungen im Kader?
Nein, im Großen und Ganzen nicht. Wir haben viele gute Spieler, die alle in der ersten Mannschaft zum Einsatz kommen können. In der neuen Saison sind wir auch wieder öfter mit beiden Mannschaften an einem Spielort. Dadurch sind wir flexibler in der Auswahl der Spieler. Und die momentan verletzten Max Arnold und Tobias Huber sind ab nächster Woche wieder im Training und machen den Kader insgesamt wieder breiter, sodass wir gut gerüstet sind.

Wo liegen die weiteren Ziele für beide Mannschaften?
Es gilt gleichermaßen für beide Mannschaften, einen guten Start hinzulegen, sich die ersten Punkte zu erarbeiten und guten Fußball zu zeigen. Wir müssen uns vor niemandem verstecken. Unter Berücksichtigung der jeweiligen Situation werden wir darauf aufbauend einen Schritt nach dem anderen machen. Es wird eine spannende Saison werden, da hier auch sehr starke 2. Mannschaften vertreten sein werden denkt man nur an BSK Olympia Neugablonz oder den SV Mauerstetten. Auch diese Spiele werden für uns eine wichtige Motivation sein. Daran werden wir uns messen.

Ein abschließendes Wort?
Ich möchte mich allem voran in meinem, aber auch im Namen der Mannschaft bei unseren Platzwarten bedanken, die die Plätze immer in bestem Zustand halten. Wir sind ein großes, hochmotiviertes Team, aber wir haben auch ein tolles Publikum und viele andere Beteiligte, die im Hintergrund für optimale Rahmenbedingungen sorgen. (HPM)